You are unique -- Your clubs should be too

Golf ist kompliziert genug, helfen Sie Ihrem Spiel mit passenden Schlägern.

Hallenbelegung

October 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Fitting ? Ja, natürlich ! Auch für Kinder ?

Bei der Frage wird meist nur mit den Schultern gezuckt oder
gleich verneint. Geht es um die Ausrüstung der Kinder, werden die Eltern
meist mit mehreren Problemen und Herausforderungen konfrontiert:

  • Kinder wachsen schnell (10cm und mehr im Jahr ?)
  • Damit verändern sich die Anforderungen an Gewicht,
    Griffgröße, Schlägerlänge, Loft + Lie
  • Mit der Zeit wachsen auch die Anforderungen an das Schlägersetup
    (Anzahl der Schläger, Halbsatz, ….)

Die Folge: Erhebliche Anschaffungskosten und ständiges Austauschen der Schläger.

Sean Cassisa (Proshop GC Bad Liebenzell) und Gerald Friz sind diese Problematiken nur zu bekannt. Aus diesem Grund wurde das folgende Jugendprogramm entwickelt. Zielgruppe des Programms sind Kinder und Jugendliche ab ca. 8 Jahren bis ca. 15 Jahren. Ab 15 wachsen die Kinder und Jugendlichen aus dem Kinderschlägerprogramm heraus und können/sollten auf Damen- bzw. Herrenschläger umstellen.

Konzept

Das Jugendprogramm basiert auf einer „Technologie-Leasing“ Idee, d.h. die Schläger werden während der geplanten Laufzeit kontinuierlich überprüft und ggf. angepasst. Unterschied zum echten „Leasing“: die Schläger gehören vom ersten Tag an Ihnen.

Als Köpfe kommt ein spezielles Jugend-Programm von KZG zum Einsatz. Diese Köpfe wurden aus „Erwachsenen Schlägern“ weiterentwickelt und bieten –im Gegensatz zu den meist in Zinkgussverfahren hergestellten Jugendschlägern der Majorbrands -- dieselben Möglichkeiten zur Anpassung, wie die großen Eisen (Lie&Loft).

Anpassungen erfolgen grundsätzlich über Schaftwechsel und/oder Griffwechsel. Kleinere Längenanpassungen können auch über Schaftverlängerungen (Adapter) vorgenommen werden. Auch der Einstieg mit einem kleinen Halbsatz und schrittweise Ergänzung des Satzes mit den passenden Schlägern ist möglich. Die stringente und restriktive Modellwechselstrategie von KZG stellt dabei die Verfügbarkeit auch in den kommenden Jahren sicher.

Der Schaftwechsel ist dabei in zwei Versionen möglich:

Neue Schäfte

Kosten: Schaftkosten + Umbau + Griff ca. 45,- Euro/ Eisen (50,- Euro für den Driver)

Gebrauchte Schäfte

Kosten: Umbau + Griff ca. 20,- Euro /Eisen

Die Eisen kosten bei der Erstbeschaffung 85,- Euro / Eisen. Verfügbar sind dabei die Eisen 5,6,7,8,9,PW,AW,SW. Die Eisen sind einzeln erhältlich. Passende Driver (129,- Euro) und Putter sind ebenfalls verfügbar.

Neben Schäften von Geotech sind auch hochwertige Schäfte von Matrix verfügbar. Mit diesen Schäften erhöht sich der Preis (Umbau bzw. Neuanschaffung) um 15,- Euro pro Schläger (Driver Schaft +25,- Euro).

Der Umbau der Schläger ist nach den ersten Erfahrungen nach ca. 12-15 Monaten notwendig.

Resultat: jederzeit passende Schläger für Ihr Kind

Haben Sie für Ihren Golfclub ebenfalls Interesse an diesem oder einem speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Programm ? Sprechen Sie uns an.

News

Angolfen Hallensaison 2017/2018

Am 4. November findet wieder das Angolfen der Wintersaison statt. Diesmal mit Longest-Drive Wettbewerb (Achtung: Robin H.bekommt nur einen Kinderschläger, sonst wird's unfair 😉) auf dem Trackman und Nearest to the Pin auf dem Foresight Simulator.

Um etwas Planungssicherheit zu haben, bitte ich euch unter http://www.myclubmaker.de/angolfen17 euch anzumelden.

Jetzt mit Trackman 4

Seit dieser Woche steht ein Trackman 4 als neuer Launchmonitor zur Verfügung. Ausgestattet mit zwei Radarsystemen wird ein neues Level der Messgenauigkeit und Messempfindlichkeit erreicht. Zeiten, bei denen insbesondere langsame Schwungbewegungen nicht gemessen werden, sind somit vorbei !

Weiterlesen...

TPT Golf

mit TPT-Golf ist jetzt ein weiterer exklusiver Schafthersteller im Programm. Als ideale Ergänzung zu den PXG Driverköpfen steht damit ein Schaft mit einzigartigen Eigenschaften zur Verfügung. Ohne Spine und praktisch keiner Abweichung der Schafthärte auf 360° (+/- 1cpm !!) läßt alle typischen Einbauaufwände wie Flo, Spinen oder Puren vergessen.

Weiterlesen...
Zum Seitenanfang